Du bist da

Was sind die Listing-Anforderungen für die NASDAQ?

Nachfolgend finden Sie die Richtlinien für die Zulassungsanforderungen für den relevanten NASDAQ-Markt - den NASDAQ Capital Market.

Die wichtigste Überlegung ist der "Marktwert von öffentlich gehaltenen Aktien", der im Wesentlichen Aktien bedeutet, die in den Händen von Anlegern sind, nicht von Insidern. Wenn Ihr Unternehmen vor dem Angebot reine Anleger hatte, die bei der Bewertung des Reg A + -Angebots Aktien im Wert von $ 5-Mühlen hielten, dann verlangt die NASDAQ, dass Sie mindestens $ 10-Mühle in Reg A + aufbringen müssen. $ 5-Mühle + $ 10-Mühle = $ 15-Mühle Die folgenden Informationen werden mit freundlicher Genehmigung von bereitgestellt VentureLawCorp.com

Nasdaq Capital Market - Anforderungen an die NASDAQ-Notierung

Anforderungen: Eigenkapitalstandard Marktwert des börsennotierten Wertpapierstandards(3) Nettoerlösstandard
Nettoertrag aus fortgeführten Aktivitäten(Im letzten Geschäftsjahr oder in 2 der letzten 3 Geschäftsjahre) N / A N / A $ 750,000
Netto-Vermögensgegenstände N / A N / A N / A
Marktwert öffentlich gehaltener Bestand(1) $ 15,000,000 $ 15,000,000 $ 5,000,000
Marktwert der börsennotierten Wertpapiere(2) N / A $ 50,000,000 N / A
Anzahl der öffentlich gehaltenen Anteile 1,000,000 1,000,000 1,000,000
# Öffentliche Board-Lot Inhaber 300 300 300
Geldkurs oder Schlusskurs(4) $ $ 4.00 3.00 $ $ 4.00 3.00 $ $ 4.00 3.00
Eigenkapital $ 5,000,000 $ 4,000,000 $ 4,000,000
Market Makers 3 3 3
Betriebsverlauf 2 Jahre N / A N / A

Vielleicht interessieren Sie sich für unsere FAQ zum Thema Kosten für eine Verordnung A + IPO. Die FAQ zeigt Ihnen alle Gebühren und Vorlaufkosten, die Sie erwarten sollten, wenn Sie sich dazu entschließen, Ihr Unternehmen über Regulation A + an die Öffentlichkeit zu bringen.

Ähnliche Inhalte:

Kosten für die öffentliche Bekanntmachung Ihres Unternehmens mit der Verordnung A +

IPO-Beratungsdienst von Manhattan Street Capital

Zeitplan für einen Börsengang der Verordnung A +

Anmerkungen:

  1. Öffentlich gehaltene Aktien sind definiert als die Anzahl ausstehender Aktien, abzüglich aller direkt oder indirekt von leitenden Angestellten, Direktoren oder einer anderen Person gehaltenen Aktien, die der wirtschaftliche Eigentümer von mehr als 10% der gesamten im Umlauf befindlichen Aktien der Gesellschaft ist. Unternehmen, an denen ein leitender Angestellter, Direktor oder 10% -Verbraucher Stimmrecht und / oder Verfügungsbefugnis hat, wie beispielsweise ein typischer Mitarbeiterbeteiligungsplan, sind von öffentlich gehaltenen Anteilen ausgeschlossen.
  2. Der Begriff "notierte Wertpapiere" ist definiert als "an der NASDAQ oder einer anderen nationalen Wertpapierbörse notierte Wertpapiere".
  3. Erfahrene Unternehmen (diejenigen Unternehmen, die bereits an einem anderen Markt notiert oder notiert sind), die nur gemäß dem Marktwertstandard qualifizieren, müssen den Börsenwert der notierten Wertpapiere und die Geldkursanforderungen für 90 aufeinanderfolgende Handelstage vor der Beantragung der Börsenzulassung erfüllen.