Du bist da

Kosten für die Teilnahme an Ihrer Firma Public Mit Regulation A +, wenn Sie diese Route wählen.

Kosten für die Veröffentlichung Ihres Unternehmens nach Regel A +, wenn Sie diese Route wählen. Das Video behandelt nicht die Manhattan Street Capital-Gebühr, die pro Investor berechnet wird, wenn ein Unternehmen das Angebot startet, nachdem er die Qualifikation von der SEC erhalten hat, sowie Optionsscheine.

Die Frage ist, wie hoch sind die Kosten, um mein Unternehmen mithilfe von Regulation A + in Manhattan Street Capital öffentlich zu machen? Das sind die Kosten. Die ersten Kosten sind Marketing, also ist wahrscheinlich das Minimum, mit dem man für ein kleines Angebot auskommen könnte, fünfzigtausend Dollar und das Maximum wären zweihundertfünfzig oder vielleicht dreihunderttausend Dollar und mehr, abhängig von der Größe der Kapitalerhöhung, im Marketing. Kosten.

Dann sind die Rechtskosten eines Diensteanbieters für den Abschluss des SEC-Prozesses bei einem von uns spezialisierten Diensteanbieter fünfzigtausend Dollar. Und die Kosten eines Audits, das nur in einem Tier 2-Angebot erforderlich ist, sind gleich, was es ist. Für ein einfaches Unternehmen könnten es zwanzigtausend Dollar oder weniger sein, und für ein komplexes Unternehmen könnte es wesentlich mehr sein. Dann die Kosten für die Registrierung Ihres Unternehmens, um einen Ticker vom OTCQB-Marktplatz zu erhalten: zweitausendfünfhundert Dollar mit einer laufenden Verlängerungsgebühr von zehntausend Dollar pro Jahr, um in der Liste zu bleiben. Danach müssen die Anforderungen an das Berichtswesen je nach Umfang Ihres Betriebs variieren. Sie müssen einmal im Jahr eine Prüfung durchführen. Mit dem QB-Marktplatz müssen sechs Monate monatlich Berichte über Einnahmen und Gewinne sowie alle wesentlichen Änderungen des Geschäfts gemeldet werden wenn die auftreten. So können Sie feststellen, dass die Anforderungen für die laufende Berichterstellung für eine QB-Auflistung bis zu sechzigtausend Dollar pro Jahr oder hunderttausend Dollar pro Jahr und natürlich abhängig von Ihren Diensteanbietern betragen können. Es liegt an Ihnen, mit wem Sie arbeiten. Aber das sollte Ihnen einen Rahmen für die Zahlen geben. Das Video enthält nicht die Manhattan Street Capital-Gebühr, siehe http://www.manhattanstreetcapital.com/faq/general/what-fee-does-manhatta...

Wenn Ihr Unternehmen die Anforderungen der NYSE oder der NASDAQ erfüllt, können Sie sich dafür entscheiden, an deren Börsen zu gehen. Die jährliche Gebühr an der NASDAQ liegt bei $ 40,000, an der NYSE bei $ 50,000 und darüber. Wenn Sie einen Börsengang für diese Märkte durchführen, müssen Sie eine höhere Anwaltsgebühr von mindestens $ 100k und mehr zahlen, wenn ein Broker-Dealer beteiligt ist. Die volle Belastung der S-1-Berichterstattung tritt auch im Post-Angebot auf, das weitaus teurer ist, als wenn Sie Ihr Unternehmen einfach auf dem OTCQB oder OTCQX auflisten - im Falle des QB ist die Meldepflicht die gleiche wie für Reg A + Tier 2 und für das QX vierteljährliche Berichterstattung, aber immer noch eine jährliche Prüfung.